Claudio Monteverdi: Marienvesper

Die „Marienvesper“ von Claudio Monteverdi 

Als groß besetztes Werk des frühen 17. Jahrhunderts heute ein garantiert eindrückliches Erlebnis!

Der Prunk venezianischer Mehrchörigkeit wechselt mit feinen, fast intimen Passagen. Die klassischen Psalmen der Vesperliturgie werden von freien Zwischenmusiken im Stil der frühen Barockoper durchzogen. Den Abschluss bildet als Höhepunkt der große Lobgesang der Maria.

Der an der Kathedrale San Marco in Venedig wirkende Claudio Monteverdi war ein progressiver Komponist: Er verwendete klangvolle, modale und bereits den Hörern vertraute Harmonien im Wechsel mit neuen Kompositionstechniken, die die Selbstständigkeit einzelner Stimmen deutlich hörbar werden lassen.

In Kombination mit dem Instrumentarium, bestehend aus Posaunen, Zinken und Streichern, entwirft Monteverdi ein faszinierendes Klangbild von großer Kraft und Ausstrahlung.

Motettenchor Pforzheim
Ensemble Philomusici
Athos-Ensemble
Leitung: Kord Michaelis

KARTEN (zu 16/20/24/28 €, Schüler und Studenten 50%) sind erhältlich in unserem

Reservix-Webshop

bei den Mitgliedern des Motettenchores und an der Abendkasse.

So 15.12.
17:00 ‐ 19:00 Uhr
Evang. Stadtkirche Pforzheim Motettenchor Pforzheim